Übersicht

Sozialstaat

Meppener Tafel hat mehr Zulauf durch Flüchtlinge

Bei der Meppener Tafel versorgen sich immer mehr Flüchtlinge mit Lebensmitteln und anderen Dingen des täglichen Bedarfs. Das wurden bei einem Informationsbesuch der SPD- Bundestagsabgeordneten Daniela De Ridder bei der Meppener Tafel deutlich.

SPD-Ortsverein Meppen besucht die Meppener Tafel

Bei einem Besuch bei der Meppener Tafel konnten sich die Mitglieder des Meppener SPD Ortsvereins von den Leistungen der Ehrenamtlichen Helfer der Meppener Tafel überzeugen. Frau Anita Leipnitz, Leiterin der Meppener Tafel, gewährte einen Einblick in die Abläufe der täglichen Arbeit. Die Kunden der Tafel müssen vor einem Einkauf nachweisen das eine Bedürftigkeit besteht um dann bei den Erwachsenen für 2€ und pro Kind für 50 Cent den Einkauf zu tätigen.

SPD besucht Wärmestube

Bei einem Besuch der nunmehr über zwanzig Jahre bestehenden Wärmestube informierten sich die Genossen des SPD- Ortsvereins der SPD- Rats und Kreistagsfraktion über die aktuelle Situation der Wärmestube und der ambulanten Wohnungshilfe. Die Wärmestube, die zweimal wöchentlich ganztags und ansonsten vormittags geöffnet ist,wird von bis zu sechzig Personen täglich besucht, wobei die Zahl der Flüchtlinge zunimmt.