Besuch der AsF vom SPD OV Meppen bei der Bundespolizei in Bad Bentheim

AsF-Mitglieder bei der bei der Bundespolizei
Bild: Manfred Rekers

Am 24.2.2020 besuchten einige Frauen und Freunde der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen der SPD Meppen die Dienststelle der Bundespolizei in Bad Bentheim. Der Dienststellenleiter Michael Fickers berichtete über die vielfältigen Einsatzbereiche der Bundespolizei und ihrer Struktur, speziell in der weitläufigen Region Weser-Ems. Dabei hob er besonders hervor, dass es seit einigen Jahren auch ein grenzüberschreitendes Polizeiteam gibt. Aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit mit den niederländischen Kollegen führt man in Bad Bentheim mittlerweile auch Fortbildungen für Dienststellen anderer grenznaher Regionen in Deutschland durch. Die Gäste zeigten sich beeindruckt von den vielfältigen Einsätzen, die die Bundespolizei im In- und Ausland durchführt. Ausgebaut werden könnte noch die Präventionsarbeit in Kindergärten und Seniorentreffpunkten, da die Nachfrage und das Interesse in diesem Bereich sehr hoch sind. Über eine personelle Aufstockung wäre dies sicherlich auch möglich, waren sich alle Beteiligten einig.

Auch der Ausbau der Dienststelle in eine barrierefreie Einrichtung wäre wünschenswert und auch dringend nötig. Davon konnten sich die Gäste bei einem kleinen Rundgang durch das Haus auch selbst überzeugen.