Einwohnerbefragung! Warum? Weil Ihre Meinung zählt. Machen Sie mit!

Eine freie Kindertagesstätte soll das Betreuungsangebot in Meppen erweitern Liebe Bürgerinnen und Bürger, fragen Sie sich, warum um die Trägerschaft einer Kindertagesstätte eine derart heftige Diskussion entstehen muss? Die Frage ist berechtigt. Wir fragen uns das auch.

Die SPD Fraktion fordert, daß die neue Kindertagesstätte in Esterfeld in kommunale Trägerschaft gestellt wird, weil

  • Meppen eine tolerante, familienfreundliche Stadt ist
  • Familien, die bewusst keiner Religionsgemeinschaft angehören, eine echte Wahl haben sollen
  • das kooperative Miteinander freier und kirchlicher Träger der selbstverständliche Ausdruck unserer toleranten Gesellschaft ist
  • Wertschätzung bedeutet, auch die Interessen und Anliegen von Minderheiten zu berücksichtigen

Die Städte und Gemeinden in unserer Nachbarshaft sind uns weit voraus. Kommunale Kindertagesstätten sind vielerorts bereits selbstverständlich.

Unserer Auffassung nach ist es an der Zeit, auch in Meppen das Betreuungsangebot um eine freie Kindertagesstätte zu erweitern.

Unbeschadet der kirchlichen Träger und bei hoher Wertschätzung der vorhandenen Einrichtungen sollte der Stadtrat das im Sinne der Vielfältigkeit für das Betreuungsangebot beschließen.

Meppens Anspruch auf Toleranz und Familienfreundlichkeit wird auch am Bildungsangebot gemessen! Und: Die Bürgerbefragung ist ein Zeichen gelebter Demokratie.

Uns interessiert Ihre Meinung. Sprechen Sie uns an!

Machen Sie mit bei der Einwohnerbefragung und geben Sie bis zum 28. Februar Ihre Stimme ab, persönlich im Stadthaus oder einfach per Brief.

Herzliche Grüße
Ihre SPD Meppen